News & Tipps

Medienmitteilung In den Bündner Wäldern wächst seit jeher wertvolles Holz mit wichtiger Wertschöpfung und Nutzen für die Gesellschaft. Zunehmende Klimaextreme mit Stürmen, Trockenperioden und Käferbefall verursachen grosse Waldschäden. Die Holzmärkte sind mit Schadholz überflutet und die Holzpreise sehr gedrückt. Die rentable Holzvermarktung ist daher für einzelne Gemeinden und Waldeigentümer sehr schwierig geworden.

Bündner Gemeinden stärken sich durch gemeinsame Holzvermarktung

Eine Stärkung der Holzverkäufer durch Zusammenschlüsse und eine gemeinsame Vermarktung wird daher immer wichtiger. Gleichzeitig spielt Holz als Energie- und Bauholz in der anhaltenden Klimadebatte eine immer wichtigere Rolle und hat noch viel Potential. Die Erschliessung dieser Potentiale bedarf ebenfalls einer starken Struktur, die unabhängig und direkt am Rund- und Energieholzmarkt im Interesse des Bündner Waldes agieren kann.

Mit diesem Ziel der gemeinsamen Vermarktung und Erschliessung weiterer Marktpotentiale haben sich am 20. September 2019 20 Bündner Gemeinden zusammengeschlossen und mit CHF 400'000 Aktienkapital die Holzvermarktung Graubünden AG gegründet. Sie soll am Schweizer- und Europäischen Holzmarkt gemeinsam über 100'000 Festmeter Holz jährlich vermarkten.

Das Unternehmen ist jedoch noch weitsichtiger aufgestellt worden: Erstmals in der Schweiz findet auch ein überkantonaler Schulterschluss statt: Als starken Minderheitsaktionär konnte die ZürichHolz AG gewonnen werden, der Holzvermarkter der Zürcher Waldbesitzer, der sein grosses Netzwerk und langjährige Erfahrung in das neue Unternehmen einbringt. ZürichHolz AG beliefert und betreibt auch Holzkraftwerke wie das HHKW Aubrugg AG in Zürich Nord und ist in diverse Holzprojekte involviert, wie zum Beispiel im Bereich Laubholznutzung oder industrielle Holzkohle.

Die Geschäftsaufnahme der Holzvermarktung Graubünden AG erfolgt per 1. Oktober 2019. Ab diesem Datum nimmt die Gesellschaft entsprechende Aufträge an. Bis Ende 2019 werden mit den involvierten Gemeinden bevorzugte, langjährige Lieferverträge abgeschlossen, die beiderseitig Liefersicherheiten garantieren. Gerne bietet die Gesellschaft auch noch weiteren interessierten Gemeinden und Revieren ihre Dienste an.

Bild: Holzvermarktung Graubünden AG - Holzschlag in Lohn GR, Mai 2018
Text: Holzvermarktung Graubünden AG

Auskunft:
Thomas Voneschen, Flims Trin Forst, Verwaltungsrat, Tel. 081 531 17 01
Beat Riget, Zürichholz AG, Verwaltungsrat, Tel. 044 932 24 33
Holzvermarktung Graubünden AG, Bahnhofplatz 1, 7302 Landquart, Tel. 081 300 22 43

 

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung